200 Jahre Lesegesellschaft Bülach - Im Dienst der Kultur

 

 

 

 

Die Lesegesellschaft Bülach (LGB) wurde 1818 gegründet und ist eine der ältesten noch heute bestehenden im Kanton Zürich. Sie ist ebenfalls der älteste Verein in Bülach.

 

Die Entstehung solcher Vereinigungen, vor allem im geselligen 19. Jahrhundert, gehörte in jene Entwicklung, in der sich seit der Zeit der Aufklärung Journale und Zeitungen sowie Lesegesellschaften und Leihbibliotheken gebildet haben. So entstand ein literarischer Zirkel, der sich zum Ziel setzte, durch Vermittlung von Zeitungen, Zeitschriften und Literatur einen wichtigen Beitrag zur Bildung der Landbevölkerung zu leisten.

 

Im Laufe der Jahrzehnte, vor allem aber in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg, hat die Lesegesellschaft viele kulturelle Initiativen ergriffen und einige, heute selbstverständliche öffentliche Aufgaben übernommen und aufgebaut.

 

Heute betreibt die LGB im Auftrag der Stadt die Stadtbibliothek Bülach, das Ortsmuseum Bülach und führt die Ortschronik. Nicht zu vergessen, das jüngste Kind Klassik Bülach, dass massgeblich zum Kulturangebot in Bülach beiträgt. Ausserdem gibt sie im eigenen Verlag ortskundliche und lokalhistorische Schriften zu verschiedenen Themen heraus, veranstaltet in der Bibliothek literarische Abende, lädt zu interessanten Besichtigungen ein und bietet einen literarischen Lesezirkel an.

 

Am traditionellen Bülacher Weihnachtsmarkt betreibt die LGB einen Bücherverkaufsstand mit Schriften aus dem eigenen Verlag und Kinderbüchern sowie im Ortsmuseum eine Kaffeestube. Jeweils am 2. Januar, dem „Bächtelistag“, lädt die LGB kulturell Interessierte zum traditionellen Bächtelisabend in den Sigristenkeller ein.

 

Wir sind stolz, den 200 jährigen Geburtstag unserer Mutter mit dieser Jubiläumsausstellung zu feiern und würden uns freuen, wenn wir Sie an diesem Anlass begrüssen dürfen.

 

Die Ausstellung zeigt zum einen die Meilensteine in der langen Geschichte der Lesegesellschaft im Spiegel der Zeit. Der Ustertag, die erste Bundesverfassung, die drei Gotthardtunnels, die Einführung der AHV sowie 2 Weltkriege, um nur einige der vielen Ereignisse zu nennen, die während der letzten 200 Jahre Spuren hinterlassen haben. Ebenfalls dokumentiert werden die Neujahrsblätter. Die Ausstellung zeigt, mit welch vielfältigen Themen sich die Autoren, in den inzwischen 47 Ausgaben, beschäftigt haben. Viele Artikel sind jetzt noch aktuell.

 

Nehmen Sie die Gelegenheit war und schmökern Sie in unserer im Wohnzimmer, exklusiv für diese Ausstellung, eingerichtete Leseecke!

 

Einen kleinen Vorgeschmack auf unsere Ausstellung erhalten Sie beim betrachten der Bilder!

 

Copyright Lesegesellschaft Bülach © 2015. All Rights Reserved.

Webmaster: Thomas Zaugg

www.lesegesellschaft.com